Graacher Domprobst

Graacher-Domprobst

Südsüdwest gerichtet, sehr steil und durch die Topographie gut geschützt vor Wind und Frost, bildet der Domprobst das Herzstück unter den Graacher Lagen. Die Weine zeigen sich extraktreich und strukturiert, geprägt von Devonschieferböden mit kräutrig-erdigen Tönen, wie wir sie schon aus dem umliegenden Graacher Himmelreich kennen.

Der Devonschiefer zeigt im Moseltal ein große Vielfalt an Farben, abhängig von seiner spezifischen mineralischen Zusammensetzung. Der dunkle, mehrfarbige Schiefer in Bernkastel und Graach bekommt seine Farbe durch Eiseneinschlüsse im Schiefer und produziert Weine mit einem ausgeprägtem Aroma von Zitrone, Kräutern und Steinfrüchten sowie einer knackigen mineralischen Struktur.

Weitere Details und Informationen finden Sie unter: VDP.WEINBERG.ONLINE