Grosser, trockener Mosel-Riesling.

Seit dem Jahrgang 2011 erzeugen wir GG RÉSERVE Weine aus den Grossen Lagen Wehlener Sonnenuhr, Ürziger Würzgarten und Erdener Prälat. Mit ihren Bodenformationen - blauer Schiefer, vulkanisches Gestein und roter Schiefer - bilden diese drei Lagen mit ihren wurzelechten Rebstöcken die Quintessenz der Lagen unseres Weingutes. Nur gesundes Traubenmaterial aus besten Parzellen, handgelesen und -selektiert, wird spontan in alten Fuderfässern vergoren und reift darin für 24 Monate auf der Vollhefe, ohne Abstich und 12 weitere Monate in der Flasche. Erst dann kommen die Weine in den Verkauf.

Wehlener Sonnenuhr Riesling GG RÉSERVE Alte Reben trocken

Diese GG RÉSERVE bildet bilderbuchhaft die Eigenschaften der Grossen Lage Wehlener Sonnenuhr ab. Wenn man sich an den Recherchen von Daniel Deckers orientiert, kann man davon ausgehen, dass dieser Weinberg 130 oder mehr Jahre alt und natürlich wie alle unsere alten Großen Lagen noch wurzelecht ist. Die Sonnenuhr wurde 1842 von Jodocus Prüm erbaut, um dann Namensgeber für die weltberühmte Lage Wehlener Sonnenuhr zu werden. Die Lage wird von blauem Schiefer dominiert, und es wird oft gesagt, dass die Wehlener Sonnenuhr die untypischsten Weine aus blauem Schiefer erzeugt.  Sie gelten als sehr elegant, sehr fein und verspielt, mit feinen Kernfruchtaromen von weißem Pfirsich. Ich vergleiche Weine gerne mit Menschen: Da käme die Wehlener Sonnenuhr einer Ballerina gleich. Die Trauben wachsen im „Laychen“, einer Parzelle mit mindestens 130 Jahre alten, wurzelechten Reben. Filigran, elegant, mit kühler Blauschiefer-Mineralik. In der Jugend bestechen diese Weine durch feine, verspielte, florale Zitrus- und Weinbergspfirsicharomen.

Name Wehlener Sonnenuhr Riesling GG RÉSERVE
Anbaugebiet: Mosel
Lage: Wehlener Sonnenuhr | VDP.Grosse Lage®
Qualitätsstufe: QbA
VDP-Klassifikation: GG (Grosses Gewächs) RÉSERVE
Rebsorte: 100% Riesling
Bodenart: Blauer Schiefer
Lesemethode: Selektive Handlese
Ausbau: Spontan vergoren in 1.000-liter Eichenholzfässern; 24 Monate im Fass auf der Vollhefe gereift; keine Bâtonnage; 12 Monate in der Flasche gereift

Unsere Lage

Ürziger Würzgarten Riesling GG RÉSERVE Alte Reben trocken

Der original Ürziger Würzgarten ist die einzige Lage an der Mittelmosel, die nicht vom Schiefer geprägt wird. Der Boden heißt Rotliegendes, hier ist es ein rotes, verwittertes Konglomerat vulkanischen Ursprungs. Wie der Name schon andeutet, haben wir hier ganz andere Aromen als in den schiefergeprägten Lagen mit ihren Kernfruchtaromen. Es sind oft würzige, kräutrige und leicht erdige Aromen. Die Weine sind körperreich, wobei die Säure oft aufgrund der Pufferung des besonderen Bodens etwas weicher und runder daherkommt. Für mich ist der Ürziger Würzgarten der Wrestler, der Ringkämpfer unter unseren Weinen. Bis zu 120 Jahre alt sind die wurzelechten Reben, aus denen wir diesen großen Riesling erzeugen. Sie stehen in einer Parzelle, die „Urglück“ heißt und direkt hinter dem Ort im Herzen des Würzgarten steil aufsteigt. Auf rotem vulkanischen und Schieferkonglomerat wachsen Weine, die neben Ananas und anderen tropischen Früchten auch Gewürzaromen aufweisen.

Name Ürziger Würzgarten Riesling GG RÉSERVE
Anbaugebiet: Mosel
Lage: Ürziger Würzgarten | VDP.Grosse Lage®
Qualitätsstufe: QbA
VDP-Klassifikation: GG (Grosses Gewächs) RÉSERVE
Rebsorte: 100% Riesling
Bodenart: Rotes Vulkangestein
Lesemethode: Selektive Handlese
Ausbau: Spontan vergoren in 1.000-liter Eichenholzfässern; 24 Monate im Fass auf der Vollhefe gereift; keine Bâtonnage; 12 Monate in der Flasche gereift

Unsere Lage

Erdener Prälat Riesling GG RÉSERVE Alte Reben trocken

Der Erdener Prälat gilt mit seinem außergewöhnlichen Mikroklima als einer der allerbesten Lagen der Mittelmosel. Die 100 bis 120 Jahre alten wurzelechten Parzellen sind von rotem, eisenhaltigem Schiefer geprägt, der durch 800 Grad heiße vulkanische Aktivität entstanden ist. Im Prinzip ist das nichts anderes als oxidierter blauer Schiefer. Die massiven roten Schieferfelsen bilden eine Art Amphitheater, die den 1,6 Hektar großen Weinberg umgeben und so ein besonders warmes und außergewöhnliches Mikroklima erzeugt. Der Prälat bildet eine perfekt nach Süden ausgerichtete Weinbergslage zwischen Mosel und den dramatisch gestalteten, wärmespeichernden Schieferformationen oberhalb. Unser trockener Spitzenwein entstammt einer Parzelle mit sehr alten, auf mineralreichem rotem Schiefer wachsenden Reben.

Name Erdener Prälat Riesling GG RÉSERVE
Anbaugebiet: Mosel
Lage: Erdener Prälat | VDP.Grosse Lage®
Qualitätsstufe: QbA
VDP-Klassifikation: GG (Grosses Gewächs) RÉSERVE
Rebsorte: 100% Riesling
Bodenart: Roter Schiefer
Lesemethode: Selektive Handlese
Ausbau: Spontan vergoren in 1.000-liter Eichenholzfässern; 24 Monate im Fass auf der Vollhefe gereift; keine Bâtonnage; 12 Monate in der Flasche gereift

Unsere Lage